RUTA N


Das Gehäuse der Leuchte wird aus weißem oder grauem Polycarbonat hergestellt. Montage auf dem Putz (Decke). Lichtquellen sind leistungsstarke LEDs mit einer Leistung von 1 W oder 3 W. Drei Arten des optischen Systems stehen zur Auswahl: zur Beleuchtung des Fluchtweges, des offenen Bereiches oder mit einer asymmetrischen Linse. Maximale Ladezeit liegt bei 12 h oder 24 h. In den Leuchten können Ni-MH- oder Ni-CD-Akkus eingesetzt werden. II. Klasse der Elektroisolierung. Schutz gegen Eindringen von Staub und Wasser - IP41. Versorgungsspannung: Autonome Leuchte - 220-240 VAC/50-60 Hz. Leuchte für den Betrieb mit einer Zentralbatterie CB - 220-240 VAC/ 50-60 Hz; 175-275 VDC. Leuchte für den Betrieb mit einer Zentralbatterie RUTA CEN - 24 VDC. Zulässige Umgebungstemperatur: 0° C - 40° C. Zusätzliche Informationen: LED, die die vorhandene Spannung und das Aufladen der Akkus signalisiert. Schutz vor weitgehender Entladung. Leuchte in der III. Schutzklasse für ein Niederspannungs-Zentralbatteriesystem RUTA CEN.

Dateien zum Herunterladen:


PDF-Katalogblatt

Installationsanweisung

CE-Erklärung

Eulumdat-Dateien